Psychotherapie

Die Psychotherapie, insbesondere wenn sie die enge Verknüpfung der grundlegenden psychischen Bereiche Fühlen, Denken und Handeln berücksichtigt, ist mein vorrangiger Behandlungsansatz.

Im ersten Gespräch kommen die aktuellen psychischen Beschwerden und Probleme samt deren Vorgeschichte zur Sprache, weswegen Sie meine Praxis aufsuchen. Hier bemühe ich mich, sehr behutsam vor zu gehen, da nicht wenige betroffene Patienten sich nur mühsam mitteilen können oder möchten.

Die Schilderung ihrer Biografie und insbesondere belastender Lebensereignisse (life events) wären wichtig, um Ihre individuellen Gegebenheiten in die Therapie mit einfließen zu lassen. Hier wäre auch noch Ihre aktuelle Situation zu beachten, insbesondere wenn widrige soziale Umstände vorliegen. Wichtig wäre es für mich, auch Ihre Sichtweise der Entstehung Ihrer Probleme und Beschwerden wahrzunehmen.

Die für Sie in Betracht kommenden möglichen Behandlungsverfahren werden mit Ihnen besprochen und mit Ihnen gemeinsam wird ein Therapieplan erstellt.

Die Therapie wird störungsspezifisch sein, die in Betracht kommende Behandlung muss gerade zu Ihrer psychischen Störung passen. Bei den vielfältigen Therapiemöglichkeiten in unserem Fachgebiet keine Selbstverständlichkeit. Prinzipiell ist Psychotherapie ein Basiselement meiner Behandlung. Wenn ich mich auch nicht schematisch an Psychotherapieschulen ausrichte, so möchte ich hier die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) nennen. Sie berücksichtigt die enge Verknüpfung der elementaren psychischen Dimensionen: Fühlen, Denken, Handeln.

Eine medikamentöse Therapie ist kein Standardverfahren, als ergänzende Behandlung kann sie in bestimmten Fällen hilfreich sein. Zur Therapie mit Psychopharmaka werden Sie immer gefragt und detailliert über deren Behandlungseffektivität und Nebenwirkungen informiert werden. Bei Konflikten im privaten und beruflichen Bereich möchte ich Sie unterstützen, recht bald selbst und effizient das Management der Krise zu handhaben. Wie ich auch generell in meiner Therapie auf Ihre eigenen Fähigkeiten, Stärken, „Selbstheilungskräfte“, -insgesamt: auf Ihre Ressourcen-, achten möchte.